Goldentime

  1. Wir haben einen Großteil des Forums archiviert.

    Weiteres findet ihr unter https://www.rheinforum.com/threads/archivierung-von-16-jahren-forum.193519/

    Zum Archiv selbst gibt es einen Link in der oberen grauen Menüleiste.
    Information ausblenden

Bericht Sixsens: Nikky, 33, Rumänien

Dieses Thema im Forum "Sonstiges Deutschland & Ausland" wurde erstellt von moravia, 22. September 2020.

  1. moravia

    moravia verdienstvoller Rheinländer

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1.195
    Zunächst möchte ich mit den ersten Worten eines FK aus dem französischen Freierforum, der im Nachhinein voll des Lobes für diese Frau war, einleiten: " .... Nikky est banale, terriblement ordinaire. Attention, elle n'est pas moche, loin de là. Elle a un beau visage et un joli sourire mais au premier regard elle jouera inévitablement en deuxième voire troisième division ...".

    Frei übersetzt: ".... Nikky hat ein alltägliches, fast schon erschreckend natürliches Aussehen. Doch Achtung, sie ist nicht häßlich, das wäre weit gefehlt. Denn sie hat ein schönes Gesicht und ein nettes Lächeln, aber auf den ersten Blick spielt sie unweigerlich in der zweiten, wenn nicht gar dritten Liga ....".

    Rumänin, spricht aber fliessend Französisch und Englisch
    33 Lenze
    Glatt runterhängendes braunes Haar, das sie beim Sex gerne mit ihrem Schlüpfer hochbindet
    164 cm, KF 36-38
    Natürliche B Cups
    Tattoos/Piercings:
    ein Brillie an der Lippe

    OV: überragend
    Lecken: ja, … bis zum Point of no return - simultanes sich gegenseitiges Bearbeiten. Sie bremst nicht ein, gibt sich der Lust hin und braucht danach einige Zeit, um sich wieder zu sammeln
    Augenkontakt: immer wieder
    ZK: keine Frage, von Beginn an und bis zum Ende
    Fingern: geht auch
    GV: macht mir proaktiv die Amazone und gibt dabei alles
    GF6-Faktor: sehr hoch, sie möchte bis zum Schluss küssen
    Porno-Faktor: gering

    Nikky, ich lernte sie bei meinem zweiten Besuch im Sixsens eher zufällig kennen, als ich nach einer enttäuschenden Nummer mit Adelina (so eine klassische Lady im auberginefarbenen Einteiler und gleichfarbenen Pumps, erkennbar an der Maske mit transparenter Kunststofffront) mit einem Franzosen, den ich mehrmals über den Tag traf, auf der Balustrade oberhalb der Bar parlierte und Nikky gerade vorbei kam und sich auf Französisch in unser Gespräch einklinkte (wohl gemerkt, dieser Franzose war bis dato noch nicht mit ihr, ist aber ein Leser des Youppie Forum und war daher wohl bestens informiert).

    Ich war aufgrund des Fahrplans short in time aber unbefriedigt vom vorhergegangenen Zimmer. Dazu musste die Wartezeit auf ein Zimmer berücksichtigt werden. Doch die Art von Nikky gefiel mir sofort. Naturschnitzelig, hellhäutig, wie ich später lesen sollte schon vor 10 Jahren als Adina im Living Room. Wenn man sie im Garten sitzen sieht, dann würden vielleicht das breitere Becken, die Geburtsnarbe, das helle, fast schon fahle Gesicht keine visuelle Attraktivität aussenden. Aber jetzt, drinnen, es ist duster und ich brauch' jetzt diesen Typ Frau.

    Ein Zimmer war denn schneller frei als erwartet. Nikky wäscht sich die Scham am Bidet (ich selbst bin ja erst eine halbe Stunde zuvor porentief rein aus der Dusche gekommen). Die Atmosphäre von Beginn an gelöst, locker. Auf Französisch unterhalten wir uns. Sie flezt sich neben mich wie Silvia einst im Bahama, zieht mich zu sich ..... Knutschen , ZK ..... die ganze Breite des GF6 soll mir zuteil werden.

    Nikky ist hypersensibel am Hals und an den Brüsten - das erinnert mich an Ewa zu Zeiten des Blue Note. Als ich an ihrer Muschi angelangt bin, öffnet sie mir alles. Kurze Zeit darauf tue ich dasselbe und sie versteht, dass die Zeit auf beiden Seiten voll ausgenutzt werden soll. Von der lateralen in die klassische 69 und ich geniesse das Spiel ihrer Lippen an Schwanz und Eiern. Irgendwann geht Nikky dann so langsam steil, entfernt sich meines Lingams, richtet sich auf und ich schmecke nur noch den sich über meinem Mund erstreckenden Trichter aus feuchten Fäden der mich einbettenden Vulva. Mit den Händen hebe ich ihre Pobacken an, um den Eindringwinkel meiner Zunge zu optimieren. Leckend, stichelnd und saugend gibt sich Nikky der Lust hin, krampft, versucht sich mir zu entziehen, ich ihrer Scham hinterher. Inzwischen sie wieder in Rückenlage und ihre Schenkel meinen Kopf einspannend gibt es keine Gnade ..... übrigens auch so geschehen bei einem Folgezimmer.

    Nikky braucht nun Zeit zum Runterkommen, labert weiter auf Französisch und macht mir leise Vorwürfe, dass, wenn sie gekommen ist, ich doch nicht mehr ..... um dann wieder zu knutschen, sich an mir runter zu arbeiten und meinen Schwanz erneut in Topform zu bringen, ehe sie sich auf mich setzt und weiter knutschend mich reitet, ich ihre Pobacken hebe und senke .... einfach ein naturgeiles Spiel.

    Im Grunde der Aspekt, der der Bulgarin Julia abgeht, um den Zenit des optimalen Sex aus Freiersicht zu erreichen.

    Der Sex mit Adelina vorab war präserfüllend und im Nachhinein betrachtet der einzige Trumpf dieser ansonsten mauen Begegnung, denn mein Schwanz war dadurch wesentlich weniger erregt in punkto Abspritzen, so dass ich mit Nikky noch einige kleine Positionen des Kamasutra beiläufig durchspielen konnte, ehe ich dann den Capote, wie das auf Französisch heißt, eruptiv flutete.

    Fazit: wer auf Girlfriendsex mit allen Schikanen steht wird mit Nikky eine großartige Zeit erleben dürfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2020
    bad brachbach, bettman, Oecher80 und 4 anderen gefällt das.

Jetzt Chatpartner finden

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden