Goldentime

Bericht Düsseldorf - Bahndamm - kleine sexy Italienerin

Dieses Thema im Forum "Düsseldorf & Ruhrgebiet" wurde erstellt von Captain Gulliver, 26. Februar 2020.

  1. Captain Gulliver

    Captain Gulliver Neu-Rheinländer

    Registriert seit:
    10. Juni 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    95

    Stadt: Düsseldorf
    Treffpunkt: Bahndamm
    Wochentag: Dienstag
    Uhrzeit: Mittags: zwischen 12 & 14 Uhr
    Name DL: Vanessa
    Haus: Rotes Haus
    Zimmer: Zimmer 2
    Etage: EG
    Nationalität: Italien
    Sprache: Italienisch, Deutsch
    Alter DL: 22 - 26 Jahre
    Haarfarbe: Schwarz
    Haarlänge: Mittellanges Haar
    Größe: 1,50m - 1,60m
    Figur: Schlank
    Oberweite: A - Natur
    Intimbereich: Komplett Rasiert
    Tattoos: Keine Ahnung
    Piercings: Keine Ahnung
    Service: OV, GV
    Zeit: 20 Minuten
    Preis: €30
    Positive Punkte: super sexy Teenie-Körper; freundlich;
    Negative Punkte:
    Besonderheiten:
    Empfehlungsfaktor: Empfehlung zu 100%
    :




    Bericht


    kleine sexy Italienerin

    Ahoi Matrosen,

    der Captain kam heute ein wenig vom Kurs ab. Denn ursprünglich wollte ich so um die Mittagszeit am Vulkan anlegen, in aller Ruhe eine gemütliche Runde zur Orientierung drehen, dann vielleicht einen Kaffee trinken, mir mit Hilfe einiger Forumsberichte einen Laufplan erstellen...

    Aber ohne, dass ich genau sagen könnte was mich genau dazu bewegt hatte den im Vergleich sehr viel schlechter ausgestatteten Bahndamm als Zwischenstop aufzusuchen, stand ich jedenfalls am Dienstag gegen 14:00 Uhr vor Vanessas Tür und klopfte dreimal. Wir hatten kurz zuvor durch ihr Fenster mehrmals Augenkontakt aufgebaut. Mir gefiel ihr schüchternes Lächeln: Sie schaute nämlich mehrmals zu mir herüber und gleich darauf wieder weg. Es war aber nicht so, dass sie desinteressiert mit ihrem Handy beschäftigt gewesen wäre - nein, sie schien sich eher nicht so richtig sicher zu sein, ob der Mann da im Hof zu ihr ins Zimmer und an ihre Wäsche durfte. Ihr Verhalten weckte mein Interesse. Ich trat einige Schritte auf ihr Fenster zu, musterte flüchtig ihren Körper, schlug fast eine Hacke und lief ins Gebäude.

    Als mir Vanessa öffnete war ich plötzlich wie verzaubert. Sie fragte "Wie geht's?" und ich gleichzeitig auch. Anstatt zu antworten lächelte ich und sie auch. Dann ergriff sie die Initiative, nannte ihren Preis, den Service, fragte, ob ich lieber Deutsch oder Englisch sprechen wollte, nach einer Pause erwähnte sie ihren Preis für 30 Minuten, ich sagte etwas undeutlich, dass wir erst eine kurze Nummer probieren sollten, sie verstand nicht richtig, fragte nach, ich trat ein, sie fragte noch was, wand mir ihren Rücken zu, ging ans Fenster und zog die Gardinen mit einem Ruck... Wer schloss die Tür? Gab ich ihr 30€ oder mehr? Ihr kleiner zierlicher Körper, eine sexy skinny Bumsmaus, äußerst knappe schwarze Reizwäsche, Sneakersocken - ich dachte mir: lass nur die Socken an, warm genug ist es, ab auf die kuschelige Decke, Gummi drauf und los geht's!

    Das alles ist nur für denjenigen erklärungsbedürftig, der noch nie überwältigt wurde von seinen Gefühlen - ganz unerwartet und ausgelöst durch nicht mehr als die körperliche Erscheinung einer Dame und im Bewusstsein dessen was gleich gemeinsam mit ihr geschehen würde.

    Ich legte mich entkleidet aufs Bett. Vanessa behielt nur ihre Strapse an. Dann setzte sie sich neben mich, rollte vorsichtig ein Kondom über meinen Gulliver und lutschte so lange an ihm bis ich mich aufrichtete, sie in die Missionarsstellung dirigierte und vorsichtig in sie eindrang. Wie erwartet ist Vanessa sehr eng gebaut. Ihr Stöhnen nahm ich ihr deshalb ab. Nach einem kurzen Wechsel in die Hündchenstellung, bat ich sie sich für das Finale nochmal auf den Rücken zu legen. Während Vanessa erschöpft aber keinesfalls irgendwie genervt "too much" sagte, ihren Kopf zur Seite legte, die Augen schloss und mir dann doch durch das Anziehen ihrer Beine erlaubte tiefer einzudringen, ergoss ich mich derart, dass mir fast schwarz vor Augen wurde.

    Beim Anziehen erzählte sie mir, dass sie erst eine Woche in Deutschland sei und noch nicht wisse wohin es sie demnächst treiben werde. Ich nehme aber an, dass sie noch ein paar Tage am Bahndamm zu finden sein wird.

    Euer Captain Gulliver


    Nachschrift:
    Hoffentlich kann euch mein Bericht, der über ein sachliches Beschreiben teilweise stark hinausgeht, trotzdem genügend nützliche Informationen liefern und so bei einer Entscheidung helfen, ob Vanessa es wert ist an den Damm zu fahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2020
    Geizhals-DUS, fboi423, Nooy und 14 anderen gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden