Goldentime

Bericht Divas Essen - Lussy, eine lettische Praline

Dieses Thema im Forum "Ruhrgebiet" wurde erstellt von Justus Jonas, 27. November 2015.

  1. Justus Jonas

    Justus Jonas anerkannter Rheinländer

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    141
    Hallo zusammen,

    ab und wann zieht es mich auch ins Ruhrgebiet und da ich finde, dass bei den Divas aus Essen hin und wieder ein paar richtige Optikschüsse zu Gast sind, zog es mich diese Woche zu Lussy.

    Terminvereinbarung ohne Probleme. Für alle die noch nie bei den Divas waren, dort aber evtl. mal hinwollen sei gesagt, dass die Location nicht unbedingt leicht zu finden ist. Man fährt den Westendhof komplett durch und muss am Ende ein Hoftor einer Firma passieren damit man die Hausnummer 11 findet.
    Als ich das erste mal dort war habe ich mich telefonisch von der ED navigieren lassen. So viel dazu.

    Die Auserwählte war also:
    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann sind ihre Titten gemacht. Und das ist auch gut so, denn sie waren großartig.
    Eine für mich wunderbare Haptik (steinhart), sehr schöne Nippel die gut reagieren und wie bei allen harten Silikonmöpsen kannst Du das Mädel drehen und wenden wie Du willst - die Titten behalten Sitz und Form.
    Alles andere was man dort auf den Bildern sieht entspricht ebenfalls dem was man bekommt, wobei auch hier die üblichen Filter und Weichmacher über die Bilder gelegt wurden.
    Lussy ist vollkommen frei von Tattoos und Körper-Piercings. Das einzige Piercing an ihr befindet sich in der Zunge. Sie kommt aus Lettland, spricht "akzeptables" deutsch (fühlt sich im englischen aber sichtlich wohler), hat ein recht markantes aber subjektiv betrachtet sehr hübsches Gesicht und ist entgegen der Angabe auf der HP nicht 24, sondern 25 Jahre alt. Ansonsten top gepflegt mit glattrasierter Lussy-Pussy.

    Fazit:
    Sieht gut aus, riecht gut und schmeckt auch noch.

    Der kurze Schnack vor der Dusche:

    - halbe Stunde: 50€
    - ganze Stunde: 100€
    - Küssen: 20€
    - Aufnahme: 30€
    - Anal: 50 €

    Kurz zusammengerechnet und entschieden, dass ich alles nehme (100€ + 20€ + 30€ + 50€ = 200€), denn ich hatte heute richtig Lust mal wieder durch den Hinter(n)eingang vorzudringen.
    Hier kam allerdings die Ernüchterung, denn Anal wäre heute nicht möglich da es hierfür kleinere Problemchen gäbe - ansonsten aber sehr gerne. Das hört man ja oft, aber ihr habe ich das komischer abgenommen.
    Sei´s drum. 150 € abgedrückt und ab unter die Dusche.

    Jetzt kann man natürlich wieder sagen:
    "Ähhh, warum kostet Küssen extra? Was denn da los?"
    Ja, weil es so ist. Kommt man immer noch billiger bei weg als in Düsseldorf oder Köln und hier hab ich für 150€ sogar noch ´ne Aufnahme inklusive.

    Zack da lag der Preisbock also lang auf der Theke.

    Geduscht habe ich alleine, so dass Details keinen hier interessieren. Die Dusche ist übrigens sehr klein, aber zweckmäßig. Es gibt warmes Wasser, Duschgel, genügend frische Handtücher und Mundspülung. Einzig und allein die Ecken der Dusche könnte man mal etwas besser reinigen.

    Zurück im Zimmer musste ich noch kurz auf die lettische Praline warten und machte es mir schon mal auf dem frisch bezogenen Bett gemütlich. Mit einem Hauch von Nichts bekleidet betrat Lussy kurze Zeit später das Zimmer und gesellte sich zu mir.

    Angefangen hat das ganze voll romantisch - fehlte nur noch ein Hafenmusiker der ein Liedchen trällert oder jemand der mit "Wollen Du Rosen kaufen" Rufen durch´s Zimmer latscht. Egal, denn irgendwie war es ja auch süß.
    Nichts desto trotz war ich ja nicht zum Schmusen da und zog ihr das quasi nicht vorhandene Kleidchen aus. Was da ans nicht vorhandene Tageslicht kam konnte nur eins bedeuten: Ran an den nicht vorhandenen Speck.
    Zuerst habe ich mich ausgiebig mit ihren Titten beschäftigt was ihre Nippel aufblühen und eine ähnliche Festigkeit entwickeln lies wir der Rest. Auch wenn das nicht die größten Titten waren die ich bislang in Händen hatte, aber wenn man zwischen diesen Titten einschläft hört man morgens den Wecker nicht klingeln.

    Zwischendurch kamen wir immer mal wieder auf das 1. Extra (Küssen) zurück. Hier muss man jedoch sagen, dass sich ein Zungenkuss normalerweise anders anfühlt und sich das ganze eher auf Züngeln beschränkte. Leute, die eh kein Bock auf Küssen haben sparen hier eh schon 20€. Die anderen müssen es halt abwägen. Die 20€ tuen mir nicht weh und somit hake ich das unter "kann man machen - muss man aber nicht" ab. Einen zweiten Dämpfer habe ich allerdings bekommen, nachdem ich nach gut 10 Minuten kontinuierlicher Bearbeitung der Pussy mit dem ersten Finger eindringen wollte. Das ist so gar nicht ihr Ding. Allerdings teilt sie das einem auf eine sehr charmante Weise mit. Reiben, kneten und leichtes Klopfen sind aber kein Problem. Sie schmeckt hervorragend und wird ordentlich feucht. Das Gestöhne hält sich in sehr Grenzen und wirkt genauso wie die Zuckungen des Unterleibes sehr authentisch.

    Irgendwann wechselten wir die Position und Lussy gesellte sich zwischen meine Beine. Leider ist Lussy nicht das geborene Blaswunder. Sie gibt schon ordentlich Gas, vergisst die Eier nicht und verzichtet größtenteils auch auf Handarbeit. Alles in allem war es OK, aber auch nichts, was einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Wenn sie nur wüsste was man mit so einem Piercing in der Zunge alles anstellen kann. Zur Überprüfung des Feuchtigkeitsgrades habe ich sie dann noch mal in die 69 geordert und die weiterhin vorhandene Gleitfähigkeit weiter erhöht.

    Dann haben wir gefickt.

    Nachdem das Gummi montiert war hockte sie sich breitbeinig auf mich und gab mir eine fernsehreife Vorstellung. Sehr beweglich, ausdauernd und eine ordentliche Beckenbodenmuskulatur trugen dazu bei, dass ich irgendwann mal um einen Stellungswechsel bat um nicht direkt nach einer Position das Zeitliche zu segnen.
    "Okay, fuck me from behind". Aber klar doch Süße. Schade das Du heute Probleme im Arsch hast, denn das was ich in der Doggy zu sehen bekam war doch sehr einladend. Auch Doggy macht es mit Lussy Spaß. Sie hält dagegen, dreht sich gerne mal nach hinten und wirft einem einen lasziven Blick zu oder kommt für das 1. Extra auch mal hoch und wirft einem dabei den Arm um den Hals.

    Nur mal nebenbei: Ihr Arsch inkl. des Ausgangs waren zumindest äußerlich vollkommen in Ordnung. Wie es im inneren aussah kann ich nicht beurteilen, aber vllt. hatte sie auch einfach was falsches gegessen. Steckt man ja nicht drin (im wahrsten Sinne des Wortes).

    Letzte Station unserer Reise war der Klassiker: Missio.
    Hingelegt, ihre Arme hinter ihren den Kopf bugsiert und da standen sie wieder die Titten. Im Gegensatz zu ihren französischen Handlungen bleibt dieses Bild allerdings in Erinnerung. Ich hätte stundenlang so weiter ficken können - aber das geht ja nicht. Also kurz vor dem Ende freundlich darauf hingewiesen dass ich jetzt gerne den Joker ziehen und das 2. Extra in Anspruch nehmen würde.
    Ohne Zicken wurde das Gummi abgerissen und während ich so da hockte noch mal ordentlich gelutscht (also so wie vorher auch) und diesmal auch in klassischer Handjob-Manier gewichst. Die Ladung nahm sie wohlwollend auf und lutschte bis zum letzten Tropfen fröhlich weiter an meiner Latte.
    Während sie das Zimmer zur Entsorgung verließ hab ich mich kurz selbst gereinigt und schon mal die Reste (Kondom und Verpackung) entsorgt.

    Die restliche Zeit war knapp also habe ich mich wie so oft üblich eincremen lassen. Allerdings haben wir uns dabei sehr nett unterhalten und über einige Sachen denke ich heute noch nach. Auf die Dusche danach habe ich verzichtet. Also angezogen, zur Tür gebracht und nett verabschiedet worden.

    Fazit:
    Der Laden ist jetzt kein Nobelschuppen und schon sehr puffig aufgemacht. Is ja auch ´n Puff. Ich muss jetzt auch nicht unbedingt einen Ficktempel a la Traumparadies haben, denn mir geht es hauptsächlich um die Damen.

    Lussy war gut. Nicht das Nonplusultra aber durchaus empfehlenswert, so dass ich einen weiteren Besuch nicht abstreiten mag. Alles in allem eine runde Sache mit einer wie ich finde netten, hübschen und mit großartigen Titten ausgestatteten Frau.

    Das einzige wirkliche Manko was man ansprechen kann ist die Tatsache, dass ich auf das bestellte Wasser immer noch warte. ;)

    Bis dahin.
     
    Ursprung, Hojote, loco1001 und 10 anderen gefällt das.
  2. sunman256

    sunman256 erprobter Rheinländer

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    74
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
    Hojote und pussylover4u gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden