Goldentime

  1. Ab und zu gibt es auch mal gute Neuigkeiten, die unser Forumleben merklich erleichtern. :)

    Ab sofort kann die Verlinkung zu Kaufmich wieder normal ohne Einschränkung genutzt werden, wie zu jedem anderen Anzeigenportal auch.

    https://www.kaufmich.com/xyzabc

    Also, keinen Punkt mehr weglassen bzw. setzen usw. :)

    Information ausblenden

Bericht Freitag am Vulkan…..Die Nacht der kleinen Ärsche.

Dieses Thema im Forum "Düsseldorf & Ruhrgebiet" wurde erstellt von Deinosuchus, 16. September 2018.

  1. Deinosuchus

    Deinosuchus verdienstvoller Rheinländer

    Registriert seit:
    12. Dezember 2016
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1.510

    Nach eineinhalb Monaten beschloss Ich mal wieder zum Vulkan zu fahren, um jemand bestimmten zu besuchen.

    Auf dem großen Parkplatz vor dem geschlossenen Sexxpalace, weigerte Ich mich ein mir angebotenes Parfüm zu kaufen^^…..und sah mich erst mal im Vorder- und Hinterhaus 17/19 um.

    Die meisten Damen hatte Ich wohl vorher noch nicht gesehen…. oder halt nicht beachtet, aber im Moment schien die Anzahl der Damen die der Männer noch zu übertreffen.

    Es wäre dort sicherlich auch etwas für mich dabei gewesen, aber um meinen Vorsatz in die Tat um zu setzen begab Ich mich in die Halle des Eros 26, wanderte an Eveline und Sara vorbei um vor Zimmer 117…..niemanden zu sehen! :confused: Ich hatte mir gewünscht das Natalie dort stehen würde…wegen Ihr war Ich ja zum Vulkan gefahren….und da Sie schon seit langem keine Namensschild mehr an Ihrer Tür hat….war Ich total verunsichert..

    Egal….da Ich keine Lust hatte vor der verschlossenen Tür herum zu lungern, ging Ich mich weiter umsehen. Im Mittelgang sah Ich dann Maria, die sehr schlanke Frau war in einen gelben ausgeschnittenen Badeanzug verpackt, und wie üblich konnte Ich mich nicht an Ihr vorbeischleichen…denn Sie hat Augen wie ein Luchs. Wir redeten dann vor Ihrem Zimmer, Nr. 209, und Sie wusste das Ich bei meinem Vorletzten Vulkanbesuch bei Elly gewesen bin, die in der Etage über Ihr arbeitet, und das letzte Mal hatte Ich Ihr einen Korb gegeben….heute war Sie auch der Meinung das Ich nicht zu Ihr kommen würde…was Ich aber Eindrucksvoll wiederlegte und Ihr Zimmer betrat^^.

    Ich mag Maria, aber es gibt da zwei Punkte die mir an Ihr nicht gefallen, und einen Punkt der mich immer wieder erstaunt….also mal sehen welche Punkte heute die Oberhand gewinnen würden.:rolleyes:

    Man kennt sich ja schon, so dass über alles Mögliche geplaudert wurde, während wir uns nackig machten und Ich mich einer Genitalien und Handwäsche unterzog. Dann legten wir uns auf das Bett….und Maria fragte mich ob Ich heute schon „gefickt“ hätte….nein das hatte Ich nicht, woraufhin Sie mich fragte wie viele Male Ich denn noch vorhätte. Tja, das wusste Ich auch noch nicht so genau^^, merkte aber an das Ich nicht mehr so viel Geld zur Verfügung habe, wie in den letzten zwei Jahren, als Ich fast jede Woche am Vulkan war, wenn nicht sogar zweimal….und noch Clubs besuchen konnte ohne mir da großartige Gedanken machen zu müssen….leider sind die fetten Zeiten vorbei….und muss mir das jetzt einteilen.:(

    Da wir gerade von Geld redeten, meinte Maria das dieser Monat für die Damen am Vulkan auch eine „Katastrophe“ wäre, denn so wenig Männer hätte man hier schon lange nicht mehr gesehen. Sie spekulierte das die Männer Ihr Geld für Urlaubsreisen ausgegeben hätten und jetzt die Kinder in die Schule müssten….. Nun gut, solche Gespräche hatte Ich ja schon öfter, egal ob in Laufhäusern oder Clubs, aber auf jede Flaute folgen auch wieder „Stoßzeiten“….wo den Damen nach der Arbeit die Muschi weh tut, dafür aber viele Euros die Geldbörsen der Damen fast zum Bersten bringen….

    Ich kraulte während des Gesprächs schon fleißig Marias Nacken….und Sie legte tatsächlich Ihren Kopf auf meine Brust, und es schien Ihr gar nicht weh zu tun! Hm, Ich bezweifele zwar das Maria jemals so ein „Kuschelmonster“ werden wird wie einige anderen Damen die Ich kenne, und dafür auch oft frequentiere, aber das war doch schon mal was….und ein Punkt der mich immer störte ausgeräumt.:)

    So….genug rumgelaxt! Maria fragte mich ob Sie jetzt an die Arbeit gehen dürfte…..und als Ich Ihr die Freigabe gab….verpackte Sie meinen, vom kuscheln schon sehr erregten Penis in ein Kondom, und fing an daran zu lutschen. Dabei hockte Sie so neben mir das Ich Ihre Brüste, den Rücken und Hintern gut mit meinen Händen erreichen konnte, was Ich weidlich ausnutzte, und zog so einige oralen Varianten durch, wie das übliche auf und ab….dann nur mit der Zunge daran lecken, und noch einige anderen Dinge die mir sehr gefielen. Das hielt Maria auch sehr lange aus…bis Sie auf eine andere Idee kam….und mich fragte ob Ich jetzt „ficken“ möchte.

    Sicher warum denn nicht? Ich wählte die Missionarstellung und nachdem Maria sich mit Gleitcreme flutschig gemacht hatte, drang Ich in Sie ein. Maria ist wie bereits erwähnt sehr schlank, und Ihren wie eine Feder angespannten, völlig von sichtbaren Fett freien Körper, in dieser Stellung zu sehen und zu spüren, während Sie ruft : „Ja fick mich!, finde Ich immer sehr geil! Erst stützte Ich mich auf, dann lagen wir Kopf an Kopf, und Ich hätte tatsächlich fast schon kommen können….bat aber um einen Stellungwechsel. Doggy sollte es nun werden, und Ihren kleinen Arsch in meinen Händen und von Ihr angefeuert, variierte Ich von ganz langsam mit vollen Hüben, zum „rühren“, um dann das Tempo zu erhöhen bis es richtig heftig klatschte….und Ich das Kondom mit eiweißhaltiger Flüssigkeit füllte. :D

    Puhh…war das anstrengend, eigentlich poppe Ich ja lieber langsam….aber wenn Ich so intensiv angefeuert werde…..was soll Ich da machen? Viele Männer mögen es wohl als seltsam empfinden wenn Ich so etwas schreibe, aber Orgasmus oder Ejakulationstechnisch ist Maria genau das richtige für mich….während Ich bei anderen Frauen und „Lieblingen“ da meistens so meine Probleme habe, keine Ahnung warum^^. Nun steht Maria nur noch „einen Punkt“ hinter der leider „abgegangenen“ Vera aus Nigeria…..:(

    Da mir das Herz bis zum Hals schlug musste Ich mich etwas ausruhen. Maria kam wieder zu mir und wir plauderten weiter, bis sich mein Puls wieder beruhigt hatte. Ich entfernte dann das Kondom und wusch mich, um dann zu Maria ins Bett zurück zu kehren…..nunja, eine „zweite Runde“ mache Ich ja eigentlich nur wenn Ich dazu quasi gedrängt werde…..so das Ich beschloss den Rest der Stunde gemütlich ausklingen zu lassen….das mag vielleicht auch daran liegen das Ich Single bin….und mir keine Kuscheleinheiten „zu Hause“ holen kann?

    Es war lustig zu erfahren das ein, laut Anweisung rufender Fahrlehrer, die Fahrschülerin so verschreckt hatte das Sie von weiteren Fahrstunden absah, und da Marias Kopf wieder auf meiner Brust lag und Ihren Nacken kraulte….wollte Ich das jetzt auch so richtig machen, und knetete Sie von Nacken bis Po durch. Maria wollte jetzt auch mal ran und versuchte es bei mir…..Sie meinte das meine Massage richtig gut gewesen wäre, Sie das aber nicht könne.

    Irgendwann glaube Ich wirklich noch das Ich besser Masseur geworden wäre als mit elektrotechnischen Gedöns meine Brötchen zu verdienen^^, aber Maria hat recht….Sie kann das nicht so richtig….aber alleine das Sie es versucht hat fand Ich nett…..denn auch der zweite Kritikpunkt, das Sie es manchmal recht eilig hat einen Kunden vor die Tür zu setzen, war ausgeräumt. :)

    Nach einer netten Verabschiedung stand Ich dann wieder im Mittelgang des Eros 26, und war zufrieden…..

    Maria werde Ich auf jeden Fall wieder besuchen wenn Sie noch da ist….vielleicht nicht direkt beim nächsten Mal….aber bestimmt.

    Schön und gut….aber Ich wollte dem eigentlich Sinn meines Vulkanbesuches nachgehen, also zurück zu Zimmer 117, wo Ich einen Teil von Natalie erspähen konnte…..wie schön…..aber Sie war gerade in einem Kundengespräch…..ach Du Scheiße! Ein Mann an der Tür, und ein anderer stand in der Ecke und schien das Geschehen interessiert zu beobachten. Was sollte Ich machen……Ich hielt mich erst mal zurück, als der Freier zu Natalie aber sagte: „Ich sehe mich noch ein wenig um und dann komme Ich zu Dir“, war mir klar…..jetzt musst Du handeln bevor der andere Mann es versucht.

    Ich ging vor die Tür….Natalie grinste mich an, und schamlos nutzte Ich meinen „Stammkundenstatus“ aus, und ging sofort zu der kleinen Rumänin in das Zimmer.

    Naja, das habe Ich schon öfter getan……aber wäre Ich jetzt in einem Club gewesen, wo Ich entspannt auf einem Sofa sitzend ein Bier trinken könnte, hätte Ich es nicht so eilig gehabt…..zwanzig Minuten oder noch länger in einem Gang eines Laufhauses herum zu stehen….möchte Ich aber lieber vermeiden….das macht irgendwie keinen Spaß.:smilie_schild_009:

    Man kennt sich ja….also gab es im Zimmer eine sehr freundliche Begrüßung, und Ich wollte erst mal eine Zigarette rauchen. Natalie bemerkte meine schwarze Zigarettenbox, und teilte mir mit das Ich Ihr doch mal versprochen hatte Ihr eine mit zu bringen…..

    Tja, Ich wusste noch das Ich es irgendjemanden versprochen hatte…..davon habe Ich schon viele an Huren verschenkt, obwohl Ich ja nicht so der Verschenker bin….sieht man mal von der Stehlampe ab die Ich eigennützig meiner „Ersten“ überlies……

    Aber da Ich jetzt meine Jacke dabei hatte, in der Ich eine Box bei mir trug für die Dame der Ich es versprochen hatte….Ich hätte eher auf Olivia aus dem LR getippt die jetzt im Ying Yang arbeitet, aber so konnte Ich Ihr die rote Box übergeben.

    Natalie meinte das dies gut als Geschenk zu Ihrem Geburtstag passte, den Sie erst vor kurzem gefeiert hat. Davon wusste Ich nichts, gratulierte Ihr herzlich und fragte wie alt Sie denn jetzt wäre.

    Die Antwort 21, überraschte mich ein wenig….denn Ich kenne Natalie schon 2 Jahre lang………..und Ich habe keine Ahnung warum Ich, der eigentlich dafür bekannt ist den Frauen Löcher in den Bauch zu fragen, das nicht wusste.

    Sie erzählte mir das Sie einen schönen Urlaub in der Heimat verbracht hatte, aber immer mehr abnimmt, obwohl Sie gesund ist und glaubt genügend zu essen. Tja, was sollte Ich dazu sagen?

    Viele Leute, einschließlich mir, würden sich wünschen diese Fähigkeit zu besitzen^^…..aber da Ich auf sehr schlanke Frauen regelrecht abfahre…..ist das für mich ok….auch wenn man, wenn Sie Ihre Arme hebt schon die Rippen zählen kann. Sehr schlanke Frauen neigen oft dazu kaum ausgeprägte Brüste zu haben, Natalies kleine Brüste sind aber perfekt geformt und straff…..und Ihren Hintern finde Ich auch famos.

    Sie hatte vorher etwas geschenkt bekommen, was Sie direkt öffnete…. Eine Packung Vollmilchschokoladentafeln kam dabei zum Vorschein, auf meinen Vorschlag diese direkt zu verspeisen….denn das führt regelmäßig durchgeführt schon zu Gewichtszunahme, meinte Sie das Sie Schokolade schon mag, aber wenn Sie heute eine Tafel essen würde…dann erst drei Tage später eine zweite……ähem….und da wunderte Sie sich das Sie nicht zunimmt?

    Egal, während wir so redeten lagen wir schon nackt auf dem Bett, und Natalie schmiegte sich leichtgewichtig wie Sie ist an mich, als Sie auf mir lag. Das dieser Monat bis jetzt schlecht für die meisten Mädels gelaufen ist hat Sie mir bestätigt, ohne Stammkunden kommt gerade mal die Zimmermiete zusammen…….

    Mir ist jetzt fast danach einen Aufruf zu starten wie …..Stammkunden, füttert Natalie!

    Und an die anderen…. Geht mehr am Vulkan poppen…..die Mädels brauchen euch……….

    Neeee, das werde Ich nicht tun^^……o_O

    Meine kleine Gespielin fragte dann ob wir weiter machen soll, was Ich bejahte, und schon wurde gummiert und mein Penis gelutscht. Auch dabei war Natalies Körper so positioniert das Ich Sie überall anfassen konnte. Und wie immer war Sie sehr lange und variantenreich damit beschäftigt um mich zu verwöhnen. Ich lies Sie gewähren…..bis Sie fragte ob wir etwas andere machen wollen…..

    “The same procedure as every month”: lies Ich verlauten, und Sie meinte ok, erst Missio dann Doggy….und so ging es dann weiter. Wie bei Maria sieht es auch sehr geil aus die kleine Frau zu poppen. In der Hündchenstellung versuchte Ich dann alle Variationen ….aber da Ich nach langem Rückenmuskeltraining schon merkte, das selbst Natalies kleiner Arsch, am dem Ich mich festkrallte, mich nicht dazu bringen konnte „abzuspritzen“, beendete Ich die Sache….wir wuschen uns, um dann wieder auf dem Bett zusammen zu liegen, wo Ich „Geschichten aus Rumänien“ lauschen durfte und das sehr genoss…….:)

    Tja, mein Blick auf die Uhr zeigte das es an der Zeit war zu gehen, die Stunde war vorbei, und Ich will Natalie nicht davon abhalten Geld zu verdienen, wofür Sie ja täglich die teure Zimmermiete bezahlt, und wir verabschiedeten uns…..und wenn nichts dazwischen kommt….werde Ich Sie nächsten Monat auf jeden Fall wieder besuchen.

    So…..Ziel erfüllt^^, eigentlich hätte Ich jetzt nach Hause fahren können……aber wenn Ich schon mal hier war…..was stände dem entgegen mal wieder eine „für mich Neue“ kennen zu lernen?

    Ich hatte von einer kleinen schlanken Frau in der BC gelesen die nur ein paar Meter weiter arbeiten würde….also auf um mir das schöne Geschöpf an zu sehen.

    Die Treppe zur „neuen Etage“ rauf, und tatsächlich in der Tür zu Zimmer 715, stand eine kleine schlanke Frau, mit mittelangen braunen Haaren….die mir sehr attraktiv erschien, denn Sie hatte einen kleinen knackigen Arsch.

    Hmm….die Gute hat ein kleines Schönheitsproblem was durch Ihre Talgdrüsen verursacht wird , das kenn Ich selber zur Genüge^^, aber so etwas ist kein Hindernis für eine Buchung….und nach einem „komischen Gespräch“ an der Tür….was höchstens 20 Sekunden dauert war Ich in Ihrem Zimmer.

    Lilly ist 1,55 gross….Alter habe Ich vergessen, sagte mir das Sie aus Bulgarien stammt, und hat vorher in einem kleinen Club gearbeitet….da war Ich auch schon mal. Ich schlug Ihr jetzt „größere Clubs“ vor, aber Sie meinte das Sie hier sehr zufrieden ist, genauso wie eine Freundin die direkt unter Ihr ein Zimmer hat…..und schlug mir direkt einen „Dreier“ vor….:eek:

    Tja….einen Dreier würde Ich ja gerne mal wieder machen….aber nur dann wenn Ich die beiden Frauen gut genug kenne, und mir sicher sein kann das meine Kondition und Potenz ausreichend dafür ist um das durch zu stehen…..also wahrscheinlich nie mehr^^…..und lehnte dankend ab.

    Ich gab der Dame, die schon recht gut deutsch spricht, 50€ für eine halbe Stunde und hoffte es gemütlich angehen zu können. Meinen Penis zu waschen war jetzt gar nicht mal so einfach weil das Waschbecken dafür eindeutig zu hoch hängt….Ich bin nur 1,78 m groß^^..:mad:..aber es ist mir gelungen, so das Ich und Lilly uns bald darauf schon auf dem Bett treffen konnten. Tja, Sie kennt mich noch nicht….arbeitet in einem Laufhaus, wo es im allgemeinen üblich ist den Kunden so schnell wie möglich zu entsaften, ok…in einigen Clubs ist das ja ähnlich^^, und als Ich Sie fragte was Ich mir denn so wünschen würde….sagte Ich „das Normale“….was wahrscheinlich ein Fehler war.

    So war zärtliche Gemeinsamkeit nicht angesagt sondern Lilly „stürzte“ sich auf meinen Penis, rieb Ihm allerdings erst mal sehr sanft und dann heftiger bis er aufrecht stand, zog ihm ein Kondom über und begann daran zu lutschen. Währenddessen hockte Sie sich zwischen meine Beine so das anfassen leider nicht möglich war :confused:. Tja, die Fellatio war sehr variabel und einfühlsam, wie bei den Damen zuvor….aber wurde zusätzlich noch durch das sanfte kraulen meiner Hoden unterstützt so das Ich eigentlich nichts zu meckern gehabt hätte….außer das mein Anhängsel es jetzt leider an Härte fehlen lies. Lilly machte schön weiter, meinte aber auch dass er nicht hart genug wäre….Ich kenn das Syndrom allerdings schon, manchmal geht bei mir gar nichts, meistens brauche Ich dann intensives kuscheln und knutschen….oder denn Griff an die Muschi….das wollte Ich aber in Moment nicht tun….sondern wünschte mir zum Koitus über zu gehen.

    Lilly hielt mir Ihren kleinen Arsch entgegen, Sie führte meinen Penis in sich ein….und es ging los. Er war dann auch ziemlich steif genug um die Aktion zu bestehen….nur konnte Ich den Takt nicht so wirklich halten….worüber Ich erst mal nachdenken musste woran es liegen könnte.:confused: Ich erkannte dann das Lilly „mitarbeitete“ was ja aus meiner Erfahrung nicht so häufig vorkommt, fand das aber sehr interessant. Eine Dame sagte mir mal das Sie das macht um den Mann schneller aus dem Zimmer zu kriegen…..Lilly will Ich aber so etwas nicht unterstellen, und so synchronisierte Ich meine Bewegung mit Ihrer und so war es doch noch ganz gut. Ich wünschte dann die Stellung zu wechseln und es ging weiter als Ich auf Ihr lag…..auch nicht schlecht. Sie spielte ganz gut mit…aber aus mir war mal wieder nichts raus zu holen.

    Sie gab sich nicht damit zufrieden, und bot mir eine Ölmassage an……probieren kann man es ja mal….also los. Der Aal wurde entkleidet, eingeölt und händisch behandelt……mal langsam, dann schneller, mit allen flutschigen Varianten die möglich waren….aber dem Deino kommt es dabei eigentlich nur wenn er es sich selber besorgt….so das Ich Lilly erlöste bevor Sie noch eine Sehnenentscheidung bekommt.

    Sie wusch sich danach die Hände und kehrte zu mir zurück, als Sie auf dem Bauch neben mir lag, sah Ich einen weißlichen Striemen auf Ihrer rechten Pobacke,…….Sie hatte sich auf Ihr Glätteisen gesetzt….aber jetzt wäre es schon ganz ok.

    Da die Dame sich vorbildlich angestrengt hatte, beschloss Ich sie die restlichen Minuten noch mal zu massieren, was Lilly gerne annahm…..und als Ich bemerkte das die Zeit um war, bedankte Ich mich bei Ihr, wusch das Öl von meinem Anhängsel, kleidete mich an, verabschiedete mich von dem Mädel, und verschwand.

    Lilly empfand Ich als sehr nett und engagiert…..wer auf kleine schlanke Frauen steht, die sich bemühen, macht mit Ihr sicherlich nichts falsch, also Daumen hoch! :)

    Tja….es hätte genug sein sollen….als eine Stimme in mir sprach….: „Ein kleiner Arsch geht sicherlich noch.“ Eine andere Stimme meinte: „Lass es,…. denke an das Geld…. und dein Schwanz hat sowieso seine Belastungsgrenze überschritten,…..Du willst nur wieder einen Bericht in diesen komischen Freierforen schreiben um anzugeben….“

    Tja….keine Ahnung, Ich hoffe wirklich nicht das Ich angeben will….womit auch? Ich bin doch immer ehrlich….und das ist alles andere als „heldenhaft“, sondern stellt mich oft sogar als „sexueller Versager“ dar, und was hätte Ich schon davon wenn Ich in einem Forum mit irgendetwas angebe?

    Aber ob eine Belastungsgrenze überschritten ist oder nicht…..Ich machte mich auf die Suche nach einem weiteren kleinen Arsch…..:mad:

    Wer fiel mir da denn ein? Elly habe Ich beim Verlassen des Zimmers von Lilly gesehen…..würden Ihre Augen töten können, würde Ich jetzt wohl tot über dem Geländer hängen^^ :eek:….keine Ahnung warum… vielleicht erinnerte Sie sich an den Bericht den Ich über Sie geschrieben habe….aber wirklich schlecht gemacht habe Ich Sie doch gar nicht….und die blonden Haare stehen Ihr wesentlich besser als die Rastalocken.

    Melissa….die war nicht da, oder gebucht, in Haus 25 und den anliegenden Gebäuden suchte Ich nach der kleinen Monika, keine Ahnung ob Sie noch da ist, Ich fand Sie auf jeden Fall nicht, in Haus 17/19 sah Ich Funda….hm…im Moment habe Ich keine Lust mehr auf „mehr oder weniger“ deutsche Frauen…..

    Im oberen Geschoss sah Ich eine hübsche Frau mit Brille die eine Jeans anhatte….Ich grinste Sie an…Sie zurück…Ich ging weiter, kehrte um, wir taten nochmal dasselbe….und alle anderen Damen die drum rumstanden lachten….fand Ich ganz witzig…..;)

    Im Hinterhaus begegnete Ich Eva, die mir erfreut entgegenwinkte, ja die Kuschelmaus muss Ich unbedingt noch mal besuchen….aber nicht jetzt, und irgendwann war Ich wieder im Eros 26 und…..beschloss Kompromisse ein zu gehen.

    Vor Zimmer 211 stand eine Dame die mich schon ansprach. Gut gebräunt, ein paar Tattoos über den ganzen Körper verteilt, besonders das Kreuz auf Ihrem Rücken fiel mir auf, ziemlich schlank, ein hübsches Gesicht….und lange schwarze dicke und dichte Haare…worauf Ich sofort neidisch war…..so etwas hätte Ich auch mal gerne auf meinem Kopf.:oops:

    Hm…ok…Sie sollte es nun werden, obwohl Ihr Arsch jetzt nicht ganz so klein zu sein schien wie bei den Damen die Ich zuvor besucht hatte. Sie lies mich lächelnd hinein….sei seit 9 Monaten in Deutschland, und hier, konnte dafür aber schon recht gut deutsch….im Vergleich zu anderen Rumäninnen die Ich kenne.

    Ich übergab Ihr 50€ für eine halbe Stunde, und sie nennt sich Luana. Nachdem Ich mich frisch gemacht hatte ging es auf das Bett. Kurzes antasten meinerseits wurden damit erwidert das Ich mich entspannen sollte, kurzum auf das Bett legen und nix machen……

    Mein Penis war leider, wie von der Stimme angekündigt, aber sehr schlapp, so dass schon das Gummi über zu ziehen recht schwierig für Luana war. Sie bemühte sich dann sehr „Ihn hoch zu kriegen“, was auch teilweise gelang, aber nicht so wie es eigentlich sein sollte. Komischerweise habe Ich oftmals Hemmungen bei Damen in Laufhäusern, während Ich das in Clubs lockerer angehen lasse….im Prinzip sollten sich Frauen die als Hure arbeiten nicht so weit voneinander unterscheiden, aber Luana jetzt ausgiebig zu kraulen und Ihren Hals zu lutschen, bzw. ihre Brustwarzen zu lecken erschien mir unpassend^^ :(….so das Ich mich darauf beschränkte Ihre Brüste zu kneten und zu streicheln. Luana lies währenddessen davon ab meinen Penis im Mund zu behalten und rieb Ihn nur, was zur Verbesserung der Blutstauung führte, aber als Sie das bemerkte war Ihr Mund wieder unten….was nicht so Vorteilhaft war.

    Sie fragte dann ob Ich „ficken“ will….klar wollte Ich das… auch wenn Ich so meine Bedenken hatte^^, beim einführen hielt Sie Ihre Hand dazwischen….klar Sie hatte Angst das das Kondom von meinem halbschlaffen Schniedel rutschen könnte^^, als Ich aber drin war lies sie die Hände weg.

    Das ging nicht lange gut….wenn Ich glaube das wird nix mehr wird das auch nix mehr…..und beim Stellungswechsel in den Doggy ging gar nichts mehr rein. :confused: Tja….selber Schuld…..möglicherweise würde mich „Doping“ vor solchen Situationen verschonen….aber bis dahin warte Ich noch mal etwas ab.

    Luana werde Ich deswegen nicht bewerten, als kurz das Telefon schellte und Sie sich über mich beugte um heran zu kommen….griff Ich zu….und Ihr Arsch ist schon sehr haptisch.

    Das einzige was Ich jetzt bemängeln kann ist das Sie mir alternativ nicht angeboten hat etwas anderes zu tun, zum Beispiel eine Massage oder ein folkloristischer Tanz….um den Rest meiner bezahlten Zeit aus zu füllen. Und so ging Ich fort….

    Zweimal Top, einmal sehr gut, einmal selbstverschuldeter Flop….es gibt schlimmeres…….

    Mal sehen was mir der nächste Besuch am Vulkan bringen wird…..
     
    Rob1234, Kalle1000, Angelus und 20 anderen gefällt das.

  2. oldiebutgoldie2

    oldiebutgoldie2 hervorragender Rheinländer

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    1.567
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
    Deinosuchus gefällt das.
  3. rike89

    rike89 erprobter Rheinländer

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    291
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
    Deinosuchus gefällt das.
  4. Happyend

    Happyend Neu-Rheinländer

    Registriert seit:
    11. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
    Deinosuchus gefällt das.
  5. rosinante

    rosinante hervorragender Rheinländer

    Registriert seit:
    2. Juni 2013
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    1.660
    Homepage:
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
    Deinosuchus gefällt das.
  6. Stegmann

    Stegmann Forums-Demoskop

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    5.368
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2018
    Wolfmozart55 und Deinosuchus gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden